Zum Hauptinhalt springen

Hochschule Esslingen aktualisiert Logo

Modern, offen, elegant. Das weiterentwickelte Logo der Hochschule Esslingen kann sich sehen lassen und ist „ein wichtiger Meilenstein“, verkündet Prof. Dr. Fabian Diefenbach, Prorektor für Hochschulentwicklung und Kommunikation.

Das neue Logo der Hochschule Esslingen

Das alte Logo der Hochschule Esslingen

Facelift für die Zukunft

Prof. Dr. Diefenbach: „Das Facelift unseres Logos ist wichtig für die Zukunft. Diese Logo- Weiterentwicklung spiegelt die Aktivitäten unserer Hochschule wider. Wir denken global und zukunftsorientiert, dazu passte das eher kleinteilige, bisherige Logo einfach nicht mehr.“

„Besonders in den digitalen Medien, aber auch auf großen Plakatwänden kommt unsere Hochschule künftig sehr viel besser als bisher zur Geltung. Wir sehen das Logo-Facelift als mutigen, aber notwendigen Schritt an, um unser Selbstverständnis als herausragender Bildungsort und innovativer Impulsgeber in die Öffentlichkeit zu tragen“, erklärt Diefenbach.

Neu: Die angedeutete Klammer zeigt Offenheit

Die geschlossene Klammer des bisherigen Logos öffnet sich.
Diefenbach: „Wir zeigen Offenheit, so wie wir sie als Hochschule auch tagtäglich leben. Offenheit mit und zwischen Studierenden, Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, in unseren Netzwerken, mit allen unseren Partnern. Offenheit ist ein Wert, der in jeder Kommunikation, jedem Tun, Denken und Handeln wichtig ist.“ Zugleich spiegelt die offene Klammer Verbundenheit mit der Tradition wider.
Internationalität – nicht zuletzt wegen unserer 70 Partnerhochschulen auf der ganzen Welt – wird an der Hochschule Esslingen großgeschrieben, „natürlich gibt es das Logo auch auf Englisch“, ergänzt Diefenbach.

Was bleibt und wie geht es weiter?

Diefenbach: „Unser bewährtes Corporate Design bleibt bestehen – die Farben und die Schriften, auch die Gestaltungsraster sind unverändert.“ Das neue Logo wird ab jetzt schrittweise eingeführt. Diefenbach: „Jedes Mal, wenn ein neues Produkt gestaltet wird, kommt das neue Logo zum Einsatz. So können wir Ressourcen schonen. Außerdem werden durch das Nebeneinander von altem und neuem Logo die Veränderungen an unserer Hochschule auch nach außen sichtbar. Damit verbinde ich eine besondere Symbolik.“

Quelle: Pressemitteilung Hochschule Esslingen